Das traurige Ende der jungen Nestlinge - Rheingold Natur- und Tierfotografie

Hamburger - Menü
Projekt Bislicher Insel
Reise durch die Welt einer der noch wenigen vorhandenen Auenlandschaften in Deutschland
Rheingold Natur- und Tierfotografie
Navigations - Menü
Direkt zum Seiteninhalt

Das traurige Ende der jungen Nestlinge

Seeadler 2022
Massive Störung im Seeadlerhabitat mit traurigem Verlust der Nestlinge 2022
Erster Angriff des Fremdseeadlers auf den Horst
Zweiter Angriff des Fremdseeadlers auf den Horst


















Sehr geehrte Natur- und Tierfreunde, wie mit der Bildstrecke vom 09. April von mir berichtet, war die Seeadlerwelt 2022 mit zwei Küken auf dem besten Weg uns erneut ein tolles Jahr auf der Bislicher Insel zu schenken. Nun muß ich Ihnen leider mitteilen, dass die beiden Seeadlerküken am 11. April von einem Fremdseeadler getötet wurden. Unser männliche unterlegene Seeadler wurde aus dem Habitat verdrängt und das Seeadlerweibchen hatte ihre Jungen bis zur Erschöpfung verteidigt. Sie hätte die Jungtiere nicht ohne das Seeadlermännchen hudern und versorgen können. Eine ausweglose Situation, die sie ohne ihren Partner nicht bewältigt hätte. Nach dem ersten Angriff konnte sie noch eine Fütterung der Küken durchführen, mit den weiteren Attacken des Fremdseeadlers war sie letztendlich überfordert. In der Regel werden eingedrungene Fremdseeadler durch das Seeadlerpaar aus dem Revier verdrängt, in diesem Fall scheint die körperliche Überlegenheit des Fremdseeadlers ihn zum Versuch einer Übernahme des Reviers bewogen haben. Ob unser Seeadlermännchen verletzt wurde und sich dadurch vom Horst abdrängen ließ konnte ich nicht beobachten. In der letzten Bildstrecke konnte das Attackieren unseres Seeadlermännchens durch den Eindringling festgehalten werden. Hinsichtlich meiner durch die Vorkommnisse entstandenen Betroffenheit werde ich keine weiteren beobachteten Ereignisse diesem Text beifügen. Wichtige Anmerkungen zu einigen Aktionen habe ich am unteren Rand der Aufnahmen festgehalten. Leider müssen wir die Naturgesetze so akzeptieren und verstehen, dass nicht alles durch die Menschenhand entschieden wird.
.
Der Fremdseeadler kreist
über dem Kerngebiet
Der ins Habitat eingedrungene Fremdseeadler
aus der Nähe betrachtet

.
Der Naturschutz stand vorrangig vor dem gewünschten fotografischen Erfolg. Aus diesem Grund wurde bei der Erstellung der Aufnahmen vermieden, eine Störung des Lebensraum dieser prachtvollen Tiere herbeizuführen. Das Projekt "Bislicher Insel" nimmt zwischenzeitlich einen Zeitraum von 6  Jahren ein und setzt die Bereitschaft voraus, die von der Jahreszeit geprägten Themen zeitnah zu begleiten.
Sehr geehrte Gäste,
herzlich Willkommen im Naturschutzgebiet Bislicher Insel. Genießen Sie die Aufnahmen der wunderbaren Tierwelt in dieser Auenlandschaft am Niederrhein, die Ihnen einen Einblick in die Lebensweise der tierischen Bewohner vermittelt.
Wolfgang Charles Borther Straße 249 47495 Rheinberg Fon 02802 8007323 Mobil 0176 78 77 47 54 E-Mail info@rheingold.nrw
Zurück zum Seiteninhalt