Die ersten Blässgänse - Rheingold Natur- und Tierfotografie

Menü
Projekt Bislicher Insel
Reise durch die Welt einer der noch wenigen vorhandenen Auenlandschaften in Deutschland
Rheingold Natur- und Tierfotografie
Direkt zum Seiteninhalt

Die ersten Blässgänse

Aktuelles

Die ersten kleineren Gruppen von Blässgänsen sind an der Flutmulde eingetroffen. Wie in jedem Jahr erwarten wir die Ankunft der arktischen Bläss-und Saatgänse, die in der Zeit von Oktober bis März die Rheinebene zum Überwintern ansteuern. Kleinere Trupps der Blässgänse und einige wenige Saatgänse sind an der Flutmulde eingetroffen. Voraussichtlich wird in den nächsten Tagen nach veränderter Wetterlage der große Einzug der rund 150.000 Blässgänse und 15.000 Saatgänse erfolgen. Die riesigen Schwärme aus den sibirschen Gefilden überwintern in den Auenlandschaften am "Unteren Niederrhein" und wir hoffen, dass die Tiere aufgrund des extremen Sommers noch genügend Nahrung vorfinden.









.







.

Die ersten Blässgänse sind angekommen

Bläss- und Saatgänse kommen ins Winterquartier



.
Der Naturschutz stand vorrangig vor dem gewünschten fotografischen Erfolg. Aus diesem Grund wurde bei der Erstellung der Aufnahmen vermieden, eine Störung des Lebensraum dieser prachtvollen Tiere herbeizuführen. Das Projekt "Bislicher Insel" nimmt zwischenzeitlich einen Zeitraum von vier Jahren ein und setzt die Bereitschaft voraus, die von der Jahreszeit geprägten Themen zeitnah zu begleiten.
Sehr geehrte Gäste,
herzlich Willkommen im Naturschutzgebiet Bislicher Insel. Genießen Sie die Aufnahmen der wunderbaren Tierwelt in dieser Auenlandschaft am Niederrhein, die Ihnen einen Einblick in die Lebensweise der tierischen Bewohner vermittelt.
Wolfgang Charles Borther Straße 249 47495 Rheinberg Fon 02802 8007323 Mobil 0176 75 77 47 54 E-Mail info@rheingold.nrw
Zurück zum Seiteninhalt