Wichtiger Hinweis zum Workshop 2020 - Rheingold Natur- und Tierfotografie

Hamburger - Menü
Projekt Bislicher Insel
Reise durch die Welt einer der noch wenigen vorhandenen Auenlandschaften in Deutschland
Rheingold Natur- und Tierfotografie
Navigations - Menü
Direkt zum Seiteninhalt

Wichtiger Hinweis zum Workshop 2020

Workshop Bislicher Insel



Am 14. August teilte das NaturForum Bislicher Insel seinen Exkursionsleitern folgendes mit:

Liebe Exkursionsleiter*innen,

auch wenn es noch keine Corona-Impfung gibt, möchten wir dennoch unter entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen ab September wieder Kurse und Exkursionen am NaturForum anbieten.

Aufgrund der beengten Situation in den Beobachtungshütten und der immer noch geltenden Abstandsregelung haben wir ein Hygienekonzept (siehe Anhang) entwickelt, dass dem Gesundheitsamt vorliegt. Unter anderem werden wir bei unseren RVR-Exkursionen mit maximal 8 Personen ins NSG zu gehen und mit nur mit max. 4 Pers. die Hütten (6 Personen in der letzten Hütte) zu betreten.

Eine Einführung der Exkursion im Eingangsbereich des NaturForums ist aufgrund des beengten Raums nicht möglich, gerne schließen wir Ihnen aber bei Bedarf unsere Aktionshalle dafür auf. Die Teilnahme an den Exkursionen ist nur mit vorheriger Anmeldung (mind. 2 Tage Vorlauf) möglich.


Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
RVR-Besucherzentrum NaturForum Bislicher Insel
Team Ökomanagement
RVR Ruhr Grün (eigenbetriebsähnliche Einrichtung)
Bislicher Insel 11
46509 Xanten
T:
F: +49 2801 988-230
+49 2801 988-2312







Im Rahmen der Verordnung des Landes NRW (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) für das Jahr 2020 werden die anzuwendenden Rechtsvorschriften zum Zeitpunkt der Workshoptermine beachtet. Die jeweils zu den Terminen verfügbare Schutzverordnung werde ich zeitnah mit den veränderten Inhalten und Fassungsgültigkeiten an dieser Stelle bereitstellen.





Sehr geehrte Workshopteilnehmer,

natürlich bereitet dem begeisterten Tierfotograf diese erfreuliche Nachricht nach langer Wartezeit eine Vorfreude auf den nunmehr am 19. September stattfindenden Workshop. Um dem Hygienekonzept des NaturForum Bislicher Insel zu entsprechen, werde ich die Höchstteilnehmerzahl auf sechs Personen begrenzen. Die praktische Umsetzung in den Beobachtungshütten wird abwechselnd mit drei Teilnehmern und dem Exkursionsleiter durchgeführt. Die Vermittlung der Workshop-Inhalte, die bisweilen in einer der Beobachtungshütten durchgeführt wurden, verlagert sich in die freien Bereiche. Die individuelle Umsetzungshilfe für die sich in den Beobachtungshütten befindlichen Teilnehmern wird weiterhin stattfinden. Es entsteht somit kein Wegfall der zu vermittelnden Inhalte.
Der vorgegebene Zeitrahmen des Workshops verlängert sich ein wenig, aber der erwartete Rahmen an dem Workshop wird ohne Einschränkung angeboten.

Um allen Teilnehmern mit der Freude an der Tierfotografie einen nach dem Hygienekonzept des NaturForum Bislicher Insel ausgerichteten Workshop risikolos zu gestalten, müssen sich alle Teilnehmer an die Abstands- und Mund-Nasenschutzregel während des gesamten Workshops halten. Das tragen des Mund-Nasenschutzes bei Einhaltung des Abstands ausserhalb der Beobachtungshütten ist nicht erforderlich.

Dem nun im September geplanten Workshop sehe ich zuversichtlich entgegen. Ihr Verständnis für die erforderlichen Maßnahmen, um eine Übertragung des Covid-19 durch verantwortliches Handeln im Interesse aller Teilnehmer auszuschließen, setze ich voraus.


Mit freundlichen Grüßen,

Wolfgang Charles
Rheingold Natur- und Tierfotografie












.
Der Naturschutz stand vorrangig vor dem gewünschten fotografischen Erfolg. Aus diesem Grund wurde bei der Erstellung der Aufnahmen vermieden, eine Störung des Lebensraum dieser prachtvollen Tiere herbeizuführen. Das Projekt "Bislicher Insel" nimmt zwischenzeitlich einen Zeitraum von 5  Jahren ein und setzt die Bereitschaft voraus, die von der Jahreszeit geprägten Themen zeitnah zu begleiten.
Sehr geehrte Gäste,
herzlich Willkommen im Naturschutzgebiet Bislicher Insel. Genießen Sie die Aufnahmen der wunderbaren Tierwelt in dieser Auenlandschaft am Niederrhein, die Ihnen einen Einblick in die Lebensweise der tierischen Bewohner vermittelt.
Wolfgang Charles Borther Straße 249 47495 Rheinberg Fon 02802 8007323 Mobil 0176 75 77 47 54 E-Mail info@rheingold.nrw
Zurück zum Seiteninhalt